Pressespiegel

 Hans im Glück" begeistert GZ-Leser

von Michael Nudelmannvor

Holla-Hoppla, die Welt meint es gut mit mir!

Was ich nicht brauche, das nimmt sie mir. Und was ich mir wünsche, das gibt sie mir!"
Wenn das doch nur so einfach wäre! Auf der Suche nach seinem Glück erlebt der junge Hans allerlei lustige Abenteuer. Den kleinen und großen Lesern und Freunden der GIEßENER ZEITUNG bereitete das Schauspiel auf der Kleinen BÜHNE des Tinko Kindertheaters sichtlich Freude. Nicht nur den jungen Zuschauern gefiel der tollpatschige, aber sympathische Hans, der mit einem großen Goldklumpen in die Welt hinauszog, um herauszufinden, „was gut und was schlecht" für ihn ist, auf Anhieb. Auch die Eltern und Großeltern waren von der Botschaft des alten Volksmärchens, die so gar nicht in unsere Zeit der Unentbehrlichkeiten passt, aber gerade deswegen auf die Zuschauer magisch wirkt, angetan.
Herausragend war die schauspielerische Leistung des Duos Christian Domke (Hans) und Jan Schmirm. Die beiden Darsteller schafften es, die Kinder mit lustigen Einlagen immer wieder in das Theaterstück einzubeziehen. Auf diese Weise fanden die kleinen Zuschauer einen einfachen Zugang zur Geschichte und waren aktiv am Geschehen auf der Bühne beteiligt. Mit lauten Rufen warnten sie ihren Helden vor Gefahren und diskutierten mit ihm eifrig über Zubereitungsarten von seinem neu erworbenem Schwein.

Doch mit welchem Tier Hans auch unterwegs war, ob Pferd, Kuh oder Gans – am Ende stand er doch mit leeren Händen dar, und darin fand er letztendlich sein wahres Glück.
Im Frühjahrsspielplan des Tinko Kindertheaters finden sich weitere Klassiker, wie „Frau Holle" oder Dornröschen". Ein Besucher der kleinen BÜHNE in der Bleichstraße 28 in Gießen lohnt sich vor allem am 23. März. Dann feiert das Theaterstück „Doris und die Amsel" die Erstaufführung! Des Weiteren veranstaltet das Tinko Kindertheater regelmäßige Schauspielworkshops für Kinder und Erwachsene. Hier können kleine und große Schauspieler ihr Talent auf der Bühne ausprobieren.
Weitere Informationen zum Tinko Kindertheater und der Kleinen BÜHNE finden Sie im Internet auf:
www.kleine-buehne-giessen.de

Nach der Vorführung...

Kinder und Eltern...

 

Gießener Zeitung im November 2013

5 Jahre GZ-Geburtstagsvorstellung: Tinko-Theater zaubert Dornröschen auf die Bühne

von Michael Nudelmannvor 1 Stunde, 28 Minuten42 mal gelesenkein Kommentar

Gespannt beobachten die Kinder das Geschehen auf der Bühne

Gießen | Zwischendrin wurde es im Publikum ganz leise. Die Kleine Bühne des Tinko Kindertheaters tauchte in Dunkelheit ab. Die kleinen Zuschauer beobachteten mit unheilvoller Erwartung, wie die Prinzessin Dornröschen den verbotenen Turm heraufging und sich an die verzauberte Spindel setzte. Beobachtet von der unheimlichen, bösen Fee stach sich Dornröschen mit der Nadel in den Finger und verfiel in einen hundertjährigen Schlaf.
Für die kleinen Besucher der Geburtstagsvorstellung der GIEßENER ZEITUNG war der vergangene Sonntag, 10. November, ein unvergessliches Erlebnis. Das Märchen begann für die Besucher bereits bei der Ankunft. Von ihren Eltern begleitet, wurden die jungen Gäste von Aldona Watolla vom Tinko Theater und Iris Reuter von der GZ herzlich begrüßt. Alle Kinder durften an diesem Tag König oder Königin sein und bekamen neben kleinen Naschereien eine goldene Krone aufgesetzt. Auf weichen Bodenkissen direkt vor der Bühne kuschelten sich die Kinder aneinander und ließen sich vom Märchen verzaubern.
Die Theatervorführung war nicht nur mit Spannung, sondern vor allem mit ganz viel Humor und fantasievollen Szenen gefüllt. Den meisten Kindern ist der lustige Frosch in Erinnerung geblieben, der der unglücklichen Königin ihren Kindersegen in einer Badewanne offenbart. Der König indes grübelt lautstark darüber nach, wie sein künftiger Thronerbe das Reich regieren würde – erfährt aber sodann, dass er Vater eines Mädchens wird. Alle Bemühungen scheitern, die Tochter für Regierungsgeschäfte zu begeistern, statt dessen muss der stolze Papa teure Gesangsstunden für die Prinzessin bezahlen. Die Schauspieler verstanden es auf wunderbare Weise, das junge Publikum in das Geschehen einzubeziehen. Da holte sich der Küchenjunge von den Kindern Hilfe für das Rezept eines Kartoffelsalats und der König ließ sich beim Suchen seiner Utensilien von den jungen Zuschauern unterstützen. Der Übergang zur aktiven Teilnahme war fließend, und die Kinder fühlten sich in die Geschichte, die liebevoll mit fantasiereichen Details ausgeschmückt war, hineinversetzen. Die Schauspieler brillierten mit witzigen Dialogen, die einfach zu verstehen, aber dennoch glaubwürdig und mit einer Prise Überschwang, den Zuschauern den Zugang zum Stück erleichterten. Kreativ und lustig inszeniert war auch die Rettung Dornröschens aus den Fängen der Dornenhecke. Ein glückliches Ende fand die

Geschichte, als die wunderschöne Prinzessin vom tapferen Prinzen auf zauberhafte Weise aus ihrem Schlaf erlöst wurde. Anschließend schossen zufriedene Eltern Erinnerungsfotos von ihren Kindern mit König und Königin, Dornröschen und dem Prinzen. Die Besucher der GZ-Geburtstagsvorstellung waren durchgehend begeistert, sowohl vom „liebevollen Empfang" und allen voran von der „großartigen Theatervorstellung". Eine Mutter aus Pohlheim schrieb an
die GZ: „Meine Tochter und ihre Freundin waren hin und weg. Meine Tochter möchte jetzt sogar Schauspielerin werden, und ich musste sie noch vor Ort für den Workshop im Theater anmelden. Das Theaterstück war schön gespielt, es hat uns super gut gefallen. Mit am schönsten fand ich, dass die Kinder sich einbringen konnten. Wer die Kinder ein wenig beobachtet hat, hat gesehen, dass die Kinder das Stück (erlebt-)gelebt haben. WUNDERSCHÖN!"
Wer das Tinko Kindertheater noch nicht kennt, informiert sich auf der Webseite www.tinko-theater.de über das laufende Programm. Neben klassischen Märchen wird am 7. Dezember die Premiere des Weihnachtsmärchens auf der Kleinen Bühne in der Bleichstraße 28 gefeiert. Daneben bietet das Theater Schauspielworkshops für Kinder und Jugendliche. Anmeldungen für Workshops sind bei Barbara Ibold unter der Rufnummer 06033-5966 möglich.
Das Erwachsenenstück „Paradox" wird am kommenden Samstag, 16. November, aufgeführt. Mehr dazu erfahren Sie in der kommenden Samstagsausgabe.

Aktueller Spielplan

"Neuer Spielplan Herbst 2017" Hier können Sie sich jetzt den Flyer mit den Terminen für Herbst 2017 als PDF herunterladen.

TINKO-Theater-Spielplan-Herbst-2017.pdf (PDF, 1,66 MB)

Newsletter

Melden Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich bei unserem Newsletter an! Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Erst wenn Sie den Link anklicken wissen wir, dass Sie den Newsletters wirklich haben möchten. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Versand unseres Newsletter und geben sie keinesfalls an Dritte weiter.
Sie möchten keine News mehr per E-Mail erhalten? Tragen Sie sich einfach aus und wir löschen Ihre Daten.

© 2017 Kleine Bühne Gießen - Konzeption, Design und Umsetzung von: